Hallo Radio Brebach,


ich freue mich über euer Webradio. Ein solcher Radiosender ist gleich aus mehreren Gründen ein Gewinn für Saarbrücken: Weil er die Medienlandschaft der Landeshauptstadt bereichert und so einen wertvollen Beitrag zur Meinungsvielfalt leistet. Weil er über das Internet die Saarbrücker in aller Welt erreicht. Und vor allem: Weil Bürgerinnen und Bürger aus Brebach vor Ort als Reporter den Hörerinnen und Hörern berichten können, was in ihrem Stadtteil jeden Tag so los ist. Lassen Sie uns hören, was Ihren Stadtteil liebenswert macht, was wir auf keinen Fall verpassen sollten – aber auch, was besser werden muss. Ich bin gespannt auf Ihre Beiträge, Ihre Meinungen und natürlich die Musikauswahl. Ich wünsche dem gesamten Team von Radio Brebach viel Erfolg und Freude bei der Programmgestaltung.


Ihre Charlotte Britz 


  • Einkaufen in Saarbrücken!

    Saarbrücken lockt als die größte Einkaufsstadt täglich Kunden aus dem ganzen Saarland, Lothringen, Luxemburg und der nahen Pfalz in die City..

  • Freizeit!

    Erleben Sie Kultur, Sport oder Natur in der Stadt am Fluss. Bummeln Sie entspannt oder genießen Sie Sonnentage auf dem St. Johanner Markt.. 

  • Im Grünen!

    Saarbrücken ist eine grüne Stadt. Wälder, Bachtäler, Wiesen und die vielen kleinen und großen Parkanlagen der Innenstadt prägen eindrucksvoll das Stadtbild.


  • Saarbrücken: SR und Radio Brebach trauern um Dieter Exter!

    Radio Brebach News - 17. April 2019


    Der SR-Moderator Dieter Exter ist tot. Er starb völlig überraschend im Alter von 64 Jahren. Noch am Dienstagabend hatte er die Sendung "Absolut Musik" auf SR1 moderiert. Exter prägte über Jahrzehnte SR1 mit seiner hohen Kompetenz für Pop und Rock und seiner Leidenschaft für das Medium Radio. Exter gehörte seit Ende der 80er zum SR-Radiomoderatorenteam. Seine markante Stimme war sein Markenzeichen. SR-Intendant Kleist würdigte Exter als Radiomann mit Leib und Seele. Viele Saarländer seien mit ihm als Moderator aufgewachsen. 

  • Saarbrücken/Speyer: Solidarität nach Brand der Kathedrale!

    Radio Brebach News - 17. April 2019


    Der Brand in der Kathedrale Notre-Dame in Paris hat auch Saar-Politiker erschüttert. Landtagspräsident Toscani sagte, die Bilder der brennenden Kathedrale seien in den Herzen der Menschen. Der Speyerer Bischof Wiesemann bekundete den Franzosen nach dem Brand der Kathedrale sein tiefes Mitgefühl. Notre-Dame sei ein Ort der nationalen Identifikation. Die Solidarität der Gläubigen im Bistum Speyer gelte der Diözese in Paris. Den Pfälzer Katholiken sei es ein großes Anliegen, den Wiederaufbau von NotreDame mit zu unterstützen.